Balkan Hochwasser

Volkshilfe Salzburg spendet Lebensmittelpakete im Wert von 10.000 Euro für Krisenregion

Salzburg, 15.07.2014

„Die furchtbare Lage in der sich unsere südosteuropäischen Nachbarländer durch die Hochwasserkatastrophe im Mai befunden haben, hat uns sehr betroffen gemacht“, so die Vorsitzende der Volkshilfe Salzburg NR a.D. Annemarie Reitsamer. „Wir haben deshalb noch im selben Monat den schnellen Entschluss gefasst, Lebensmittelpakete im Wert von 10.000 Euro für die Krisenregionen zu spenden.“

„Die massiven Regenfälle haben  tausende Erdrutsche verursacht und faktisch die ganze  landwirtschaftliche Versorgung in der Krisenregion lahmgelegt“, so Annemarie Reitsamer. „Der Schlamm hat sich durch ganze Dörfer gewälzt, die Menschen standen vor dem Nichts. Damit  diese Menschen  nicht auch noch  von Hunger und Epidemien heimgesucht werden, war eine Grundversorgung mit den notwendigsten Lebensmitteln“, so die Vorsitzende, „das humanitäre Gebot der Stunde“.

„Ein Volkshilfe-Paket im Wert von 20 Euro enthält: Brot, Mehl, Reis, Zucker, Salz, Nudeln, Fleisch- und Fischkonserven, Toilettenpapier, Taschentücher, Seife, Zahnpasta, Waschpulver und eine kleine Tafel Schokolade. Wir hoffen, dass diese Pakete vielen Familien ihre Not ein wenig lindern konnten. Es bleibt aber absehbar, dass den Menschen in Bosnien und Serbien noch schwere Zeiten bevorstehen“, so die Volkshilfe Vorsitzende.

Nach Schätzungen befänden sich im Überschwemmungsgebiet auch noch tausende scharfe Personenminen aus der Zeit der Jugoslawienkriege im Boden. Die Überschwemmungen könnten die Landminen bewegt oder irgendwohin geschwemmt haben – eine ständig  lauernde und nicht kalkulierbare Gefahr. „Es bleibt nur zu hoffen, dass sich die krisengeschüttelten Regionen in Südosteuropa wieder erholen und die Menschen dort  in naher Zukunft wieder zur Ruhe kommen können“, so die Vorsitzende abschließend.

VOLKSHILFE SALZBURG | Innsbrucker Bundesstraße 37, 5020 Salzburg | drucken
MAIL office [at] volkshilfe-salzburg [dot] at |TEL +43 662 42 39 39 | FAX +43 662 42 39 39 5