zurück

PAAP

Was versteckt sich hinter PAAP? Es ist die Abkürzung für „Pflegerische Assistenzleistungen an Pflichtschulen“. Wie bereits kurz berichtet hat die Volkshilfe Salzburg mit 1. September die Durchführung der Assistenzleistungen für schulpflichtige, beeinträchtigte Kinder in den Pflichtschulen im Land Salzburg übertragen bekommen. Die Assistenzleistungen sind vielfältig und spannen sich in einem Bogen von der Hilfe beim Toilettengang bis hin zu Tätigkeiten die ausschließlich ausgebildeten und diplomierten Pflegekräften vorbehalten sind.

Um diese neue Aufgabenstellung bewältigen zu können war es sinnvoll, das beim bisherigen Träger (KB-Verein) mit viel Engagement tätige Betreuungs- und Pflegepersonal zu übernehmen. Mit diesen zusätzlichen rund 120 Personen beschäftigt die Volkshilfe Salzburg nun etwas mehr als 400 MitarbeiterInnen.

Im Schuljahr 2013/2014 werden an insgesamt rund 55 Schulstandorten 370 Kinder betreut werden. Die Kosten dafür werden vom Amt der Salzburger Landesregierung (Abteilung III) übernommen.

Nähere Informationen über das neue Dienstleistungsangebot können über den Bereichsleiter von PAAP, Herrn Dr. Heimo Greilinger, Telefon 0662/423939 27, bezogen werden.

VOLKSHILFE SALZBURG | Innsbrucker Bundesstraße 37, 5020 Salzburg | drucken
MAIL office [at] volkshilfe-salzburg [dot] at |TEL +43 662 42 39 39 | FAX +43 662 42 39 39 5