zurück

"unbezahlTbar"

Download

Die Volkshilfe lud zur 2. Freiwilligenmesse "unbezahlTbar" nach Krems. Alle Landesorganisationen informierten am 31. Oktober über ihre ehrenamtlichen Projekte in ganz Österreich.

Wien, 31.10.2014

Rund 25.600 Mitglieder und Freiwillige engagieren sich aktuell in rund 90 Bezirksorganisationen in der Volkshilfe. "Mit unserer Freiwilligenmesse machen wir dieses großartige Engagement sichtbar", kündigt Volkshilfe Vizepräsident und Gastgeber Prof. Ewald Sacher die zweite Volkshilfe Freiwilligenmesse an, die am 31. Oktober in Krems stattfand.

Die Messe wartete mit einem umfangreichen Programm auf: Interessierte konnten sich bei Infoständen aller Landesorganisationen und Vorträgen über Freiwilligenprojekte in ganz Österreich informieren, Gesprächsrunden und Weltcafés luden zum Mitmachen ein.

Die Eröffnung hielten Mag.(FH) Gregor Tomschizek, Geschäftsführer der Volkshilfe Niederösterreich, Stadträtin Eva Hollerer in Vertretung von Prim. Dr. Reinhard Resch, Bürgermeister von Krems, und Prof. Ewald Sacher, Vizepräsident der Volkshilfe Österreich und Präsident der Volkshilfe Niederösterreich. Erwin Berger, Kommunikationsleiter der Volkshilfe Österreich, führte durch das Programm.

Freiwilligenarbeit in der Volkshilfe ist vielfältig. Das Angebot reicht von Besuchsdiensten, Veranstaltungen für SeniorInnen, Reisen für armutsbetroffene Menschen, Nachhilfeunterricht bis zur Unterstützung und Beratung von in Not geratenen Menschen.

"Die Volkshilfe wurde aus einem bestimmten Geist gegründet: Nicht wegschauen, wenn es Anderen schlecht geht, sondern etwas tun. Gemeinsam setzen wir uns für eine sozialere und gerechtere Welt ein", gab Mag.(FH) Erich Fenninger, Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich, Einblick in die Motivation für die Arbeit in der Volkshilfe und betonte abschließend: "Die Volkshilfe versteht sich als aktiver Teil der Zivilgesellschaft. Freiwilligenarbeit in der Volkshilfe steht für eine Kultur der Solidarität."

Die Volkshilfe Niederösterreich nutze die Freiwilligenmesse auch, um langjährige und verdiente ehrenamtliche MitarbeiterInnen und FunktionärInnen zu ehren.
 

Fotoscredit: Wolfgang Mayer
Fotos zum Downloaden in druckfähiger Qualität.

Ein Video zur Veranstaltung finden Sie hier

 

VOLKSHILFE SALZBURG | Innsbrucker Bundesstraße 37, 5020 Salzburg | drucken
MAIL office [at] volkshilfe-salzburg [dot] at |TEL +43 662 42 39 39 | FAX +43 662 42 39 39 5