zurück

Das war die Nacht gegen Armut

Prominent besucht für den guten Zweck: Das war unsere Nacht gegen Armut 2015

Wien, 30.06.2015

Die Präsidentin Barbara Gross und Erich Fenninger, der Direktor der Volkshilfe Österreich freuen sich über eine abermals gelungene "Nacht gegen Armut". Bereits zum elften Mal ging diese am Montag, dem 29. Juni im Wiener Rathaus über die Bühne.

Ins Leben gerufen wurde die damals kleine "Aktion gegen Armut" übrigens in Zusammenarbeit von Volkshilfe-Schirmfrau Margit Fischer und Erich Fenninger. Unterschiedlichste KünstlerInnen und Engagierte aus Politik, Wirtschaft und Kultur stellten sich seither Jahr für Jahr für den guten Zweck zur Verfügung. Nicht ohne Grund, denn Armut ist in Österreich ein immer noch weit verbreitetes Problem. Mehr als 1 Million Menschen (14,1% der Bevölkerung) sind armutsgefährdet. Ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre.

Die Volkshilfe setzt sich für jene Menschen ein, die in akuter Armut leben. Mit dem Reinerlös der Nacht gegen Armut werden vor allem alleinerziehende Mütter und Väter unterstützt, kinderreiche Familien sowie benachteiligte oder kranke Kinder. Außerdem setzt sie mit der Benefizgala Jahr für Jahr ein sichtbares Zeichen, wie auch Margit Fischer in ihrer Rede betonte: "Dass Armut nicht am Rande der Gesellschaft, sondern in die Mitte gerückt werden muss." Denn nur so kann sie langfristig bekämpft werden.

Bei der diesjährigen Gala begeisterte der Publikumsliebling und aktuelle "Jedermann" Cornelius Obonya die Gäste mit Gedichten von Robert Gernhardt, einem deutschen Satiriker. Musikalisch sorgte Schauspielerin Maria Bill mit Chansons von Édith Piaf und Jacques Brel für sehr emotionale Momente und wurde mit standing ovations gefeiert. Begleitet wurde „die Bill“ von Krzysztof Dobrek – Akkordeon, Michael Hornek – Piano, Tany Gabriel – Bass. Die Moderatorin führte charmant und souverän durch den Abend und beteiligte sich an der erfolgreichen Spendensammlung im Saal.

Unter den Gästen waren u.a. Bundespräsident Heinz fischer, Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Verkehrsminister Alois Stöger, Bildungs- und Frauenministerin Heinisch-Hosek und Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. Marianne Klicka, Dritte Präsidentin des Wiener Landtages, übernahm als Vertreterin der Stadt Wien die Begrüßung.

Dankeschön!

Viele Sponsoren, Tischkäufer und SpenderInnen tragen zum Erfolg der Gala bei. Unser Dank gilt dem Hauptsponsor, der Casinos Austria AG sowie REWE International AG, Ströck, SPWien Klub, Österreichische Nationalbank, LANSKY, GANZGER + partner, Bständig, Wiener Städtische Versicherungsverein, T-Mobile, Bank Austria, Gewista und media.at.

VOLKSHILFE SALZBURG | Innsbrucker Bundesstraße 37, 5020 Salzburg | drucken
MAIL office [at] volkshilfe-salzburg [dot] at |TEL +43 662 42 39 39 | FAX +43 662 42 39 39 5