zurück

Sicher. Kompetent. Fair.

Volkshilfe, Caritas und Hilfswerk verpflichten sich zu Qualitätsstandard für die 24-Stunden-Betreuung

Wien, 17.11.2015

Seit ihrer Legalisierung 2007 ist die 24-Stunden-Betreuung zu einem wichtigen Teil der Betreuung in Österreich geworden. Derzeit werden in Österreich rund 27.000 Personen von 56.816 Personenbetreuer/innen rund-um-die-Uhr zu Hause betreut. Das sind 6% aller pflegebedürften Personen in Österreich. 19.300 Personen beziehen die Förderung der 24-Stunden-Betreuung. Die Gesamtsumme der Förderungen beträgt 122,9 Millionen Euro.

Hohe soziale Verantwortung

„Als Organisationen mit hoher sozialer Verantwortung sind uns völlige Transparenz und faire Rahmenbedingungen ein besonderes Anliegen – sowohl für die Kundinnen und Kunden als auch für die Personenbetreuer/innen“, sagt Erich Fenninger, Geschäftsführer der Volkshilfe.  „Mit unserem Angebot wird sichergestellt, dass betreuungsbedürftige Menschen solange wie möglich im häuslichen Umfeld die notwendige Unterstützung und Betreuung erhalten“, so Fenninger.

 

Gemeinsames Label

Unter dem Label "Sicher. Kompetent. Fair." haben sich die großen österreichischen Sozialorganisationen Volkshilfe, Caritas und Hilfswerk zur Einhaltung eines gemeinsamen Qualitätsstandards in der 24-Stunden-Betreuuung verpflichtet.

Vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Pflege und Betreuung zu Hause soll der Standard beste Qualität, Transparenz, Sicherheit und Fairness garantieren – sowohl für die KundInnen als auch für die PersonenbetreuerInnen.

Um diesen gemeinsamen Service-Standard auch optisch auf den ersten Blick erkennbar zu machen, werden Volkshilfe, Caritas und Hilfswerk ihre Selbstverpflichtung mit einem Label zeigen. Dieses Label „Sicher. Kompetent. Fair.“, ebenso wie der genaue Wortlaut der Selbstverpflichtung steht HIER zum Download bereit.

VOLKSHILFE SALZBURG | Innsbrucker Bundesstraße 37, 5020 Salzburg | drucken
MAIL office [at] volkshilfe-salzburg [dot] at |TEL +43 662 42 39 39 | FAX +43 662 42 39 39 5