Volkshelfer gehen von Tür zu Tür

Kontakt bei Fragen oder Beschwerden:

Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Volkshilfe Solidarität:

Mag.a Marion Kugi

marion.kugi@volkshilfe.at

0676 / 834 02 284 oder

01 / 402 62 09 84

3. November 2021

Von Mensch zu Mensch. Die Volkshilfe ist derzeit in den Bezirken Tennengau und Pongau unterwegs, um regelmäßige Unterstützung der Bevölkerung für die Armutsbekämpfung zu bewerben! In Zeiten einer Pandemie ist dies wichtiger als je zuvor. Vor allem Kinder gehören nämlich zu den Corona Verlierern.

Die Dialoger*innen tragen rote Volkshilfe Jacken, ein Volkshilfe T-Shirt und eine Mappe mit Informationen über die Volkshilfe. Selbstverständlich haben sie auch einen Ausweis und ein Autorisierungsschreiben dabei. Sie halten natürlich auch alle Hygieneregeln ein. Es ist -trotz des seit 22.11.2021 geltenden Lockdowns- gesetzlich erlaubt, von Tür zu Tür zu gehen!

Die Herren dürfen keine Barspenden annehmen. Es geht ausschließlich um Lastschriftmandate (ehemals Einzugsermäßigung).

Herr Sabata, Herr Rodler und Herr Levy sind in der Kalenderwoche 48 in den Gemeinden im gesamten Pinzgau unterwegs!

Viele Menschen sind derzeit arbeitslos oder haben durch die Kurzarbeit während der vergangenen Monate finanzielle Benachteiligungen gehabt. Wir sind froh, dass es unseren Dialoger*innen möglich ist, vor allem für Kinder Geld zu sammeln und ihnen in Notsituationen helfen zu können. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern!